Tirol

Mit einer Fläche von 12.640 Quadratkilometern ist Tirol flächenmäßig das drittgrößte Land Österreichs. Das Inntal ist nicht nur der zentrale Siedlungs- und Wirtschaftsraum, es ist auch die wichtigste regionale, nationale und internationale Verkehrsader des Landes. Tirol grenzt im Westen an Vorarlberg, im Osten an die Länder Salzburg und Kärnten, im Norden an Bayern, im Südwesten an den Kanton Graubünden (Schweiz), im Süden an Südtirol und die italienische Provinz Belluno. Durch die Lage mitten in den Alpen stehen nur rund 12 Prozent der Landesfläche als Siedlungsraum zur Verfügung. Dementsprechend hoch ist auch die Bevölkerungsdichte, die in den Regionen, die für Besiedelung überhaupt geeignet sind, an Werte von Großstadtregionen heranreicht.

Tiroler Jobanzeiger – Das regionale Jobportal für Tirol

Auf der Suche nach dem passenden Job in einem boomenden Bundesland an der Nahtstelle zwischen Süd- und Mitteleuropa? Dann sind Sie hier genau richtig. Der Tiroler Jobanzeiger bietet tagesaktuelle Stellenangebote aus dem Bundesland Tirol. Bewerber können hier komfortabel nach Stellenangeboten direkt vor Ihrer Haustür suchen. Für Unternehmen bietet der regionale Jobanzeiger den Vorteil, dass sie ihre Stellenanzeigen zielgruppengenau schalten und so gezielt Bewerber aus Tirol finden können.

Tourismus und Verkehrsdrehscheibe

Die Wirtschaftsstruktur in Tirol ist regional sehr unterschiedlich. Im Großraum Innsbruck konzentriert sich neben der Bildungs- und Verwaltungsinfrastruktur eine ganze Reihe größerer Industrie- und Logistikbetriebe. Im Rest des Landes ist die Wirtschaft überwiegend durch Klein- und Mittelbetriebe geprägt, vor allem im Oberland, dem Bezirk Kitzbühel und Osttirol.

Im Oberland und im Raum Kitzbühel dominiert der Tourismus, der für das Tiroler Bruttoinlandsprodukt mit rund 20 Prozent eine große Rolle spielt. Tirol verfügt insgesamt über circa 340.000 Gästebetten in Hotels und Ferienwohnungen (rund 30 Prozent) für über 11,7 Millionen Gäste und 47 Millionen Übernachtungen pro Jahr (2017). In der Summe arbeiten etwa 71.000 Erwerbstätige im Tiroler Tourismus, das sind rund ein Sechstel aller Jobs im Land.

Segen und Fluch zugleich für Tirol ist die exponierte Lage zwischen den europäischen Wirtschaftszentren Süddeutschland und Norditalien. Schon in der Antike war die Region das wichtigste Transitland für den Handel über die Alpen. Die Inntalautobahn als wichtigste Nord-Süd-Verbindung belastet das Bundesland mit massivem Verkehr, anderseits locken die Nord-Süd-Verkehrsanbindungen aber auch immer mehr Unternehmen auch aus dem Ausland an, die sich in Tirol mit Vertrieb, Entwicklung und/oder Produktion ansiedeln und so ihren Beitrag dazu leisten, dass die Tiroler Wirtschaft stärker wächst als der Rest Österreichs und Tirol mit einer der niedrigsten Arbeitslosenquoten in Österreich glänzen kann.




Einwohner: ca. 747.000
Fläche: 12.640 km²
Landeshauptstadt: Innsbruck
Arbeitsplätze: 421.000
Arbeitslosenquote: 6,4 %
Regionales BIP/Kopf (2015): 43.700 Euro